#Anzeige

Asia Deko und Zengarten – Eine Oase der Erholung

Asiatische Dekorationen schaffen eine Oase der Entspannung

Dem stressigen Alltag entfliehen und sich eine persönliche Oase der Entspannung und Erholung schaffen – das klingt im ersten Moment schwerer als es ist! Der erste Geschenkideen-Ticker Wohlfühltipp befasst sich mit der wohnlichen Einrichtung nach Zen und den damit verbundenen asiatischen Dekorationen wie etwa Zengärten, Buddhafiguren und vieles mehr.

Schaffen Sie sich einen Rückzugsort

Ruhe und Frieden, fernab der stressigen Arbeit wünscht sich jeder von uns. Mit einigen wenigen Tipps erreichen Sie dieses Ziel schneller als Sie denken! Vielleicht haben Sie schon vom Wohnen nach Zen oder Feng Shui gehört. Dabei handelt es sich um die Suche nach den wichtigen und wahren Dingen des Lebens, sowohl in unseren eigenen vier Wänden als auch im Alltag selbst. Seien Sie sich Ihres Lebens bewusst und schaffen Sie sich eine ganz besondere, harmonische Wohnumgebung zur Gewinnung von Erholung und Ruhe. Asia Deko ist dabei ein wichtiger Helfer und aufgrund der schlichten Eleganz ohnehin sehr beliebt. Wichtig sind dabei besonders beruhigende Lichtquellen, idealerweise Kerzen und Duftkerzen in allen Variationen, der Klang von langsam fließendem Wasser oder einfache und stilvolle Dekorationen, die dem Auge eine Auszeit gönnen und Sie abschalten lassen. Auch Düfte wirken entspannend auf uns – realisieren Sie Dies beispielsweise durch Raumduft Sets mit Bambusstäbchen.

Ordnung und Klarheit

Nur durch Einfachheit und Harmonie in der Wohnung, dem Ort an dem Sie sich die meißte Zeit aufhalten, bekommen Sie auch die Unordnung im Kopf beseitigt. Jedes Zimmer hat seine eigene Funktion, die man durch klare Akzente erkennen sollte. Räumen Sie beispielsweise herumstehende Sachen wie Schuhe, Jacken oder andere Kleidungsstücke in dafür passende Schränke. Trennen Sie sich von allen überflüssigen Dekorationen, die Schränke und Regale eh nur unnötig voll wirken lassen und konzentrieren Sie sich auf das Wesentliche. Entscheiden Sie sich für einige wenige, zurückhaltende Dekorationen – idealerweise für ein oder zwei Buddhafiguren, einen Zengarten oder Kerzenhalter. Für den Esstisch oder Wohnzimmertisch eignen sich Kerzen, Raumdüfte mit dezenten Aromen oder auch Tischsets mit asiatischem Blumenmotiv und asiatischen Motiven ganz hervorragend. Nur wenn Sie sich diese Freiräume für Auge und Geist schaffen, werden Sie auch in den einfachsten Dingen wieder Schönheit und etwas Besonderes erkennen. Beispielsweise die Maserung des Holzfußbodens oder das satte Grün Ihrer Zimmerpflanzen. Vermeiden Sie auch elektronische Geräte, bzw. teilen Sie Fernseher, Computer oder Radio durch Raumtrenner bzw. Paravents vom eigentlichen Wohnraum ab.

Noch ein Tipp zur Umsetzung

Denken Sie an ein erstes Date, bei dem der eventuelle Partner durch eine klar strukturierte und aufgeräumte Wohnung beeidruckt werden soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.